Montag, den 09. Mai 2022

Pflegekleidung 2022 – Einheitlichkeit und Hygiene

Was wünschen sich Pflegeprofis für Ihre Berufskleidung im Jahr 2022? Was ist unverzichtbar? Ein Überblick und Trends aus der Praxis.

Pflegetrends 2022 Berufskleidung

Veränderungen und Hygienekonzepte  

Das lang geltende Motto, jede und jeder kommt in eigener Kleidung, um in Pflege- und Altenheimen einen Krankenhauscharakter zu vermeiden, scheint überholt. Anlass zum Umdenken: In Zusammenhang mit COVID-19 gilt es in vielen Pflegeinstitutionen die Hygienekonzepte zu optimieren. Und damit auch die Kleidung für das Team. Die Zeiten, in denen die Kleidung mit nach Hause genommen und dort gewaschen wird, sind für viele vorbei. Die Pandemie hat hier die Entscheidung, mit textilen Dienstleistern wie der DBL zusammenzuarbeiten, beschleunigt. Denn diese sorgen durch desinfizierende, nach dem Robert Koch-Institut (RKI) gelistete Waschverfahren für gewünschte Hygiene und übernehmen die entsprechende Dokumentation. 

Einheitlich – und dennoch individuell 

Erfahrungen aus der Praxis zeigen: Bewohner und Angehörige lehnen eine einheitliche Dienstkleidung nicht ab. Im Gegenteil – sie wollen gezielt die Ansprechpartner des Hauses auch als solche wahrnehmen. So ist einheitliche Kleidung 2022 weiter auf dem Vormarsch. Dabei gilt es Mitarbeiter einzubinden, sie mitentscheiden zu lassen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Gewünscht sind hier eine breite Auswahl an Pflegekleidung – für jede Figur und persönlichen Komfort. Ob nun lieber Schlupfkasack oder figurnahes Poloshirt – gefragt ist die persönliche Note. Eine Vielzahl an Hosenmodellen und verschiedenen Passformen ermöglicht, dass sich jeder wohlfühlt. 

Farben, Gewebe, Nachhaltigkeit 

Ein gut durchdachtes, freundliches Farbkonzept – ob in hellblau, rosé oder mint – verschafft die gewünschte Einheitlichkeit. Weiß ist dabei 2022 eher out – das vermeidet auch den Krankenhauscharakter. Viele Institutionen legen zunehmend Wert auf nachhaltige Ausstattung. Hier punktet Kleidung mit fair produzierter Baumwolle. Mietdienstleister wie die DBL können entsprechenden Kollektionen und ein nachhaltiges Mietkonzept anbieten, das auf Langlebigkeit der qualitativ hochwertigen Kleidungsstücke setzt.  

Fazit: Einheitlicher Auftritt in hochwertiger Kleidung plus Hygienekonzept statt eigenem Outfit, das zuhause gewaschen wird – das ist im Trend. Auswahl und unterschiedliche Passformen schaffen die individuelle Note. Kluge Farbkonzepte sorgen für Einheitlichkeit. 

Was Sie auch interessieren könnte

Daniela Edelmann

Daniela Edelmann

Leiterin Marketing & Kommunikation
tel: +49 2131 12566 23

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Service-Mail Böge


Sie haben Fragen? Schreiben SIe uns:

info[at]dbl-boege.de

DBL Böge: Rufen Sie uns an

Lassen Sie sich gerne telefonisch beraten.

+49 2065 906 0

  
  

Sie möchten tiefer einsteigen?
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die
Welt der Miettextilien sowie die Böge Textil-Service GmbH & Co. KG und den DBL-Verbund.